Aufgabenplanung win7 Fehler Aufgabe „{0}“ nicht mehr vorhanden – Lösung

In win7 kann beim Start der Aufgabenplanung folgender Fehler auftreten:

Die ausgewählte Aufgabe "{0}" ist nicht mehr vorhanden. Klicken sie auf "Aktualisieren", um die aktuellen Aufgaben anzuzeigen.

Lösung = (radikal) des Problems bei mir:
Einfach den Ordner "Defrag" löschen oder testweise irgendwohin anders verschieben (z.B. auf Desktop).
zu finden ist der Ordner Defrag in  "C:\Windows\System32\Tasks\Microsoft\Windows"
Dann die Aufgabenplanung neu starten. Es wird keine Fehlermeldung mehr angezeigt.

Lösung (milde), wenn auch HDs vorhanden sind:
Ordner nicht löschen, sondern bei geschlossener Aufgabenplaung die "Defragmentierung" über das Startmenü aufrufen => Zeitplan konfigurieren => etwas ändern bzw. Datenträger auswählen (nur keine SSDs!!) => OK => Fertig.

Hintergrund:
Bei meinem PC ist die Systemfestplatte eine SSD. Deshalb hat win7 bei der Installation völlig zu recht den Defragmentierungsdienst deaktiviert um die Lebenszeit der SSD zu erhöhen.  Dies hat win7 nicht sauber vorgenommen, so daß diese Fehlermeldung die Aufgabe "{0}" sei nicht mehr vorhanden kommt. Gott sei Dank ist der Fehler sehr leicht zu beheben, entweder komplett löschen oder den Zeitplan neu erstellen mittels der Windows eigenen DefragmentierungsGUI.
Wenn es bei Euch nicht an der Defrag-Aufgabe liegt, dann müsst Ihr die fehlerhafte Aufgabe leider selbst finden durch trial and error => testweise die Ordner verschieben.  Aber bitte Vorsicht dabei! Es gibt auch sehr wichtige Aufgaben.
Gefunden habe ich diese Lösung teilweise im Windows-7 Forum.

8 Antworten auf „Aufgabenplanung win7 Fehler Aufgabe „{0}“ nicht mehr vorhanden – Lösung“

  1. Soweit funktioniert das, aber wenn ich den Zeitplan ändere, kommt die Fehlermeldung beim nächsten Windows Start wieder. Belasse ich den von Windows vorgegebene Zeitplan, ist die Fehlermeldung weg.

  2. Danke!!
    Die Fehlermeldung ist wirklich wenig aufschlussreich und die Microsoft-Seiten dazu erschöpfen sich in Wunderlichkeit. Dabei kann es so einfach sein - mit Deinem Tipp. Danke noch mal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.