Waldhorn Ton zu dunkel / dumpf

Vor einigen Jahren hatte ich das Problem, daß ich mit dem Ton meines Waldhorns (Alexander 103) nicht mehr zufrieden war. Es wurde mit der Zeit immer dumpfer und dunkler. Versteht das nicht falsch, das ist Meckern auf hohem Niveau, ich mußte mich nur immer mehr anstrengen um "durchzukommen". Und da mein Alexander-Waldhorn unlackiert ist und daher eh etwas weicher und dunkler klingt, war das ein Problem für mich.

Die Lösung:
eine Ultraschall-Reinigung (ohne Polieren aber mit lockerem Abwischen der gelösten Rückstände)

Diese kostet ca. 50 Euro und ist jeden Cent wert.
Seit dieser Erkenntnis ist mein Waldhorn jedes Jahr beim Ultraschall-Reinigen durchgeführt von einem Instrumentenbauer. Klar, man muß das Waldhorn erst wieder eine Woche einspielen (wichtig!), um die volle Tonqualität zu erhalten, aber Ansprache und Klang sind danach um Welten - wie ich finde - besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.