Letztes Jahr durfte ich mitspielen bei einer Aufführung der "Herr der Ringe" Symphonie von Johan de Meij (Englisch: Symphony No. 1 "The Lord of the Rings"). Das ist nicht der Soundtrack zum Film, sondern eine Früher von Johan de Meij komponierte Symphonie für Blasorchester in 5 Sätzen, nachdem er das Buch von Tolkien gelesen hat.

Dabei habe ich mir natürlich auch die unzähligen Youtube-Fassungen angehört. Allerdings wollte ich eine bessere Aufnahme haben. Nach langem Stöbern habe ich auf Amazon eine fantastische The Lord of the Rings Johann de Meij Aufnahme gefunden, eingespielt von Kazuyoshi Akiyama, Osaka Municipal Symphonic Band.

Es ist die derzeit beste verfügbare Aufnahme, die ich kenne. Das ganze Album als mp3-Download kostet 9,89€ oder wenn man nur die 5 Sätze herunterlädt, dann knapp 5€. Es lohnt sich auf jeden Fall, wenn man symphonische Blasmusik mag.

Und noch ein Tipp bzgl. symphonischer Blasmusik : Die CD "Imagasy" erhältlich beim Rundel Verlag oder direkt im Blasmusik-Online Shop, eingespielt vom Landespolizeiorchester Brandenburg. Leider nicht als online oder bei Amazon erhältlich. Kostet 17,50€ und enthält u.a. folgende hervorzuhebende Stücke:

i

  • Imagasy von Thiemo Kraas (wunderschönes Oberstufen-Stück, sehr majestätisch und macht sehr viel Spaß es zu spielen. Sehr gelungene Einspielung.)
  • Adventure von Markus Götz (Mittelstufe-Oberstufe, fiktive Filmmusik zu einem Abenteuer-Film)
  • Song for Benni von Kees Vlak (wunderschönes einfaches Flügelhorn-Solo mit Blasorchester)
  • Silva Nigra von Markus Götz (Szenen aus dem Schwarzwald, schöner Hornanfang)

Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar